Videos Lebenskunst ab der Lebensmitte

Allerseelen in Valletta

An Allerseelen denken wir besonders an unsre lieben Verstorbenen. OmiOpi haben mich überraschenderweise gegrüßt mit diesem Puzzle aus Ahlbeck wie auf Ihrem Verlobungsfoto 1939 ❤️🙏🏽.

Mich seht ihr auf der Fähre nach Valletta 

 

Eure #KerstinFrei von #LebenskunstAbDerLebensmitte 

#KerstinFrei50plus


Die 5 Sprachen der Liebe

Die Sendung zu den "5 Sprachen der Liebe Gottes zu uns Menschen" auf Radio Maria Österreich war so lebhaft, dass ich längst nicht alles Vorbereitete vorstellen konnte. Und das ist gut so. Denn in der #LebenskunstAbDerLebensmitte geht es um geteilte Erfahrungen. Und da hat sich der liebe Gott so einiges einfallen lassen, um uns Seine Liebe zu zeigen ;-) 

Er hat z.B. einer Hörerin in einer Liebeslieder CD, die sie auf dem Flohmarkt erworben hatte, einen 100 Euro Schein versteckt, weil es ihr finanziell gerade schlecht ging :-)

Ein Hörer hat einer weiteren Hörerin, die davon erzählte, dass sie ihre Liebe zu Gott und zu den Menschen am besten über Musik vermitteln kann, ein Ständchen am Akkordeon gespielt und mich gebeten, mein fröhliches Lachen beizubehalten (das mach ich doch glatt hihihi). 

Ein weiterer Hörer hat sich mit der Frage beschäftigt, wie wir die 5 Liebessprachen denn auch bei anderen wahrnehmen können, um dann in diesen Sprachen zu reagieren. 

Hier hat Dr. Gary Chapman, auf den das Konzept der 5 Liebessprachen zurückgeht, 3 Fragen vorgeschlagen, wie wir unsere Liebessprache und die der anderen am besten heraushören können:

Wie zeige ich am häufigsten meine Liebe? 

Worüber beklage ich mich am häufigsten? 

und schließlich: Worum bitte ich am häufigsten?

Es ist spannend, mit diesen Fragen durchs Leben zu gehen und Menschen zu beobachten. Lernen wir diese Sprachen wie Fremdsprachen und kommunizieren in diesen, dann werden unsere Beziehungen tiefer. Und wenn wir uns trauen, anderen Menschen unsere Muttersprache der Liebe mitzuteilen, und diese sprechen dann mit uns darin, dann ist unser Liebestank gefüllt :-)

Mehr dazu hier im Replay der Sendung auf www.radiomaria.at

http://radiomaria.at/player3.php?s=15097

oder hier im Buch: 

http://brunnen-verlag.de/autor/560/Ga...

Alles Liebe wünscht Euch Eure #KerstinFrei von #LebenskunstAbDerLebensmitte

#KerstinFrei50plus


Was brauchst Du um glücklich zu sein?

Was ich brauche, damit es mir gut geht

Welche Bedingungen brauch ich um gut zu leben und zu arbeiten?

Mich stresst z.B. Lärm so sehr, dass ich nicht nur unausgeglichen bin, sondern regelrecht außer mir. 

Seit gestern ist Schlecht Wetter auf Malta (s. das Foto dazu oben) und seitdem sind keine Bauarbeiten und kein Straßenlärm mehr zu hören und alle Leute haben sich verkrochen! Herrlich! Natürlich würde ich lieber Sonne haben und schwimmen gehen können. Aber in der ruhigeren Umgebung kann ich besser leben und arbeiten. Das ist kein Egoismus! 

Nur wenn wir uns darüber klar werden und versuchen, danach zu leben, können wir unser volles Potenzial entfalten!

Was brauchst Du, um gut zu leben und zu arbeiten?

Unter welchen Bedingungen kannst du glücklich sein?

VlG Eure #KerstinFrei von #LebenskunstAbDerLebensmitte

#KerstinFrei50plus


Mach einfach!

Mach einfach! 

Mach Dir keinen Kopf. Und wenn es schief geht, dann war es eine gute Erfahrung!

Ich brauche, um meinen inneren Schweinehund zu überwinden und ich nicht richtig weiß, wo es lang geht, eine Schritt-für-Schritt-Anleitung. 

Am besten noch mit Bildern - Infographiken z.B. 

Das hilft mir sehr, um meine Unsicherheiten zu überwinden. 

Dann trau ich mich und mach einfach ;-)

 

Was brauchst Du um einfach zu machen?

Ich bin gespannt 

 

Deine #KerstinFrei von #LebenskunstAbDerLebensmitte

#KerstinFrei50plus

Mehr Power in 2017!

Mini Ratgber - Eure Meinung ist gefragt! 

Mehr Power in 2017!
Ja - mein Leben gibt mir Kraft!

Ein Mini Ratgeber in Selbsthilfe
mit leichten Übungen, einprägsamen Illustrationen 
und aufmunternden Spruchkarten

© Kerstin Frei von Lebenskunst ab der Lebensmitte


Bilanz 2016 

was kann ich verbessern?
wo ist also noch Entwicklungspotenzial?

was ist mir gelungen?
über was kann ich mal stolz auf mich sein?

was hat mir Kraft geraubt? 
wonach hab ich mich sehr ausgelaugt gefühlt?

was hat mir Kraft gespendet?
wann war ich so im flow dass ich gestärkt hervorgegangen bin?


mehr machen von dem, was mir Kraft spendet 
und 
weniger machen von dem, was mir Kraft raubt
was heißt das konkret für mich?
übersetzt in kleinen Schritten

von welchen Gewohnheiten verabschiede ich mich?
was hat mir schlecht getan, so dass ich es nicht mehr möchte?

welche neue Gewohnheiten eigne ich mir an?
was möchte ich neues entwickeln, das mir gut tut?

zu Menschen:
wer hat mir Kraft gekostet? 

wer hat mir Kraft geschenkt?


also von wem möchte ich mich verabschieden 
weil mir dieser Mensch nicht gut tut!

mit wem möchte ich mehr Zeit verbringen
weil mich diese Person einfach stärkt 

Wem möchte ich mehr Zeit schenken?
wie möchte ich mit diesen Menschen 
dann meine Zeit verbringen? 
Was kann mich stärken im gemeinsamen Tun und Sein?


Zusammenfassung
Was ist mein Resümee? 

Was kann ich JETZT leicht umsetzen, 
um mehr Kraft im neuen Jahr zu haben?
Welche Schritte möchte ich JETZT gehen?

Was kann ich langfristig umsetzen, 
um auch morgen und übermorgen noch schnaufen zu können? 
Welche Schritte möchte ich JETZT gehen, 
um MORGEN längerfristig etwas zu verändern?

Was kommt in meine Ideenbox?
Ideen, für die ich JETZT noch keine Verwendung habe, 
die ich aber nicht vergessen möchte?
Schritte, die mich in meine wunderbare Zukunft führen …

Meine Schritt für Schritt Anleitung für ein kraftvolles Jahr 2017!

Was könnte da noch in den Mini Ratgeber eingefügt werden?
Was ist Euch wichtig?

Als Belohnung bekommt Ihr ein Gratisexemplar des Ratgebers!

Vielen Dank für Eure Anregungen #KerstinFrei50plus von #LebenskunstAbDerLebensmitte

Ideen am besten auf FB: https://www.facebook.com/KerstinFreiBusiness


Ich bin dankbar!

Ich mach Hot Yoga, weil es mir gut tut. Wenn ich was nicht kann, hör ich auf oder verändere es. Gerade ab der Lebensmitte haben wir gelernt, uns Gutes zu tun! Mir tut es gut, dankbar zu sein. Da hab ich das Gefühl, ich sei reich beschenkt :-)

Was machst Du, um Dir Gutes zu tun?

Eure #KerstinFrei von #LebenskunstAbDerLebensmitte

#KerstinFrei50plus